Montag, Dezember 11, 2017
Start Home

Home

TREFFPUNKT THEMEN

Schweizer Romantik und Legenden am Urnersee

Kommt mit uns auf eine Tour an den Urnersee und erlebt Schweizer Romantik und Legenden
Mediathek

Hier isser Manne

1NachfolgerFolgen
0NachfolgerFolgen
3NachfolgerFolgen

Herzlich Willkommen!

Hallo liebe Besucherinnen und Besucher,
Herzlich willkommen hier am Treffpunkt!

Das tut immer gut: mal abschalten vom Alltagsrummel und auf andere Gedanken kommen. Hier am Treffpunkt gibt’s gute Unterhaltung, Kicks für die Phantasie und Anregungen, um im Leben etwas besser klar zu kommen. Ich bin Stephan Teiwes, Ihr Gastgeber. Ich begleite Sie hier am Treffpunkt durch die Themen. Wir Menschen lieben Unterhaltung. Unterhaltung macht Spaß – aber sie leistet noch viel mehr. Sie zerstreut unsere Sorgen im Alltag und ist eine reichhaltige Quelle für Inspiration und Kreativität. Sie ist der Sprit für unser Gehirn. Mit guter Laune sind wir locker, wir fühlen uns gut, und dann gelingen uns auf einmal Dinge, die vorher gar nicht liefen.

Während meiner Ausbildung zum Sprecher war ich einmal der Verzweiflung nahe. In einer Übung zum Synchronsprechen – also wenn man einen Film synchronisiert – sollte ich mal einen bestimmten Satz mit Emotion sprechen: mit Wut. Klingt einfach, dachte ich, und brachte mich gleich in Stellung. Ich ballte die Fäuste grollte laut: „Ahhhhrrrrr“. Dann kam der Satz: „Weißborstige Bürsten bürsten besser als schwarzborstige Bürsten“! – Also, das geht ja gar nicht! Für jemanden wie mich, der erst einmal den Sinn von Aussagen hinterfragt, bevor er etwas tut, ist das eine echte Hürde. Wen interessiert schon, ob weißborstige Bürsten besser bürsten als schwarzborstige Bürsten? Mich interessieren nicht einmal Bürsten. Hätte man da nicht einen besseren Text nehmen können? Zum Beispiel einen von Bruce Willis aus „Stirb langsam“: „Überleg dir schon mal, was auf Deinem Grabstein stehen soll. Arschloch!“

Nein, es sollte dieser Bürstentext sein! „Konzentriere Dich allein auf die Emotion.“, meinte mein Lehrer und grinste verdächtig. Ich probierte es hin und her, stellte mich auf den Kopf – es wollte einfach nicht funktionierten. Kennen Sie das?

Einige Tage später stieß ich zufällig auf eine CD mit einem witzigen Hörspiel. Da treffen sich mehrere Sprecher zum Casting in einem Aufnahmestudio. Sie bewerben sich für Rollen in einem Hörspiel. „Kommt rein, Ihr seid noch etwas früh!“, ruft Ann, die Aufnahmeleiterin, „Aber fangt doch schon mal an und wärmt Euch auf“. Die Sprecher sehen sich verdutzt an: „Ok, dann legen wir mal los.“, mein Tom, „jeder demonstriert seine beste Stimmübung, und alle machen mit, ok?“. Sie beginnen mit Atemübungen zur Entspannung. Und dann kommt eine witzige Übung für’s Zwerchfell: „Ha, ha, ha – ho, ho, ho – hi, hi, hi“. Und dann jeder einmal den Körper schütteln, so wie ein nasser Hund, der das Wasser aus seinem Fell abschüttelt. Ja und nach einer Weile ist richtig Laune in der Bude. Dann imitieren sie Tierstimmen: Katze, Kuh, Henne, Hund oder Elefant. Zuletzt überrascht Bob: „Wuuuuaaahhrr – das ist ein Dinosaurier“, meint er lachend. Aus der Laune heraus probierte ich es auch. Es war gar nicht einfach, aber unglaublich lustig. Ich wurde locker, die Motivation flammte in mir auf. Plötzlich lief bei mir alles wie geschmiert. Und da war ich bereit, die „große Herausforderung“ anzunehmen… noch nie hatte ich so wütend über schwarzborstige Bürsten gesprochen! Danach musste ich herzlich lachen.

Gute Unterhaltung, egal in welcher Situation, hat etwas Magisches. Sie inspiriert uns, verleiht gute Stimmung und steigert unseren Antrieb. Hier am Treffpunkt geht es genau darum: Menschen, Motivation und Lebensgefühl. Ich bringe Themen und Stories, die mir persönlich etwas bedeuten und von denen ich glaube, dass sie Ihrer Inspiration und Laune einen positiven Kick geben können. Ich probiere so einiges im Leben selbst aus und teile meine Erfahrungen gerne mit. Unterstützung bekomme ich von jemandem, der sich nach eigenen Angaben in Lebensfragen – und mit Auto – aller bestens auskennt: Manne Flottmann aus dem Ruhrgebiet. Er sagt: „Dat Leben is wien doller Schlitten – dat musste pflegen sonst biste am rosten. Und mitn paar PS mehr biste auch besser zugange!“ Sie werden hier mehr von ihm zu hören bekommen.

Klicken Sie rein. Ich wünsche Ihnen gute Unterhaltung und viele Ideen!

Ihr und Euer Stephan Teiwes